Aktuelles

Scoping zur Strategischen Umweltprüfung des EFRE-Programms in Bayern

Mit der Festlegung des Untersuchungsrahmens sowie der Abstimmung des Umfangs des Umweltberichts wurde am 27.03.2013 der erste Schritt der von TAURUS ECO zu erstellenden SUP des bayerischen EFRE-Programms 2014-2020 vollzogen (03.2013).

 

Abschluss der sozio-ökonomischen und SWOT Analysen in Rheinland-Pfalz sowie im Saarland

Eine wesentliche Grundlage für die Erstellung der EFRE-Programme für Rheinland-Pfalz und das Saarland wurde mit der Fertigstellung der sozio-ökonomischen und SWOT Analysen geschaffen. Darauf aufbauend ist TAURUS ECO Consulting auch an der Erarbeitung der EFRE Programme 2014-2020 für die beiden Bundesländer maßgeblich beteiligt (02.2013).

 

Ein erster Beteiligungsworkshop zur Regionalen Innovationsstrategie…

in Rheinland-Pfalz wurde am 01.02.2013 von TAURUS ECO und der Prognos AG mit relevanten Innovationsakteuren durchgeführt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Identifikation möglicher Schlüsselthemen des rheinland-pfälzischen Innovationssystems und die künftige Ausrichtung der Strategie. Die Innovationsstrategie ist eine grundlegende Voraussetzung (ex-ante Konditionalität) für die Genehmigung des EFRE-Programms 2014-2020 (02.2013).

 

Die Nachhaltigkeitsstrategie in Brandenburg: Veröffentlichung des Abschlussberichts zur ersten Dialogphase

Der Bericht legt die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung sowie der sechs thematischen Workshops dar und erläutert Wechselwirkungen und Beziehungen zwischen den verschiedenen Handlungsschwerpunkten: während die drei Workshops zu „Wirtschaft und Arbeit“, „Lebensqualität für Städte und Dörfer“ sowie „Energie und Klimawandel“ vor allem inhaltliche Themen aufgriffen, konzentrierten sich die Veranstaltungen „Zukunftsfähige Finanzpolitik“, „Nachhaltige Entwicklung kommunizieren und
eine nachhaltige Bildungslandschaft fördern“ sowie „Kommunen und lokale Akteure“ eher auf querschnittsbezogene Fragestellungen. Neben einem Rückblick auf diese erfolgreich abgeschlossene erste Dialogphase enthält der Bericht zudem Vorschläge von TAURUS ECO und e-fect für das weitere Vorgehen – die Erstellung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie (01.2013). (externer link)

 

Mehr Grünes auf der grünen Wiese

Welche Möglichkeiten gibt es, mit Hilfe der EFRE-Förderung ‚grüne‘ Alternativen zu der bislang meist ‚grauen‘ Gestaltung gewerblicher Infrastrukturen zu unterstützen? Im Auftrag des WWF Deutschland wurden Empfehlungen zu einer umweltschonenden Förderung gewerblicher Infrastrukturen im Kontext der zukünftigen EU-Struktur- und Kohäsionspolitik entwickelt. Diese wurden im September 2012 in einer Studie veröffentlicht (09.2012). (link zum download Bereich)